DKN Geschäftsstelle

Dr. Barbara Malburg-Graf

 

Barbara Malburg-graf

 

 

Dr. Barbara Malburg-Graf hat im September 2016 den Aufgabenbereich „Community Koordination“ im Sekretariat des DKN im Rahmen einer 50%-Stelle übernommen. Nach einem intensiven Dialog mit den Mitgliedern des Komitees über Ziele und Inhalte dieses Aufgabenbereichs wurde 2017 ein Projekt zum Co-Design ins Leben gerufen, das von ihr betreut wird.

Die moderierende Begleitung von Entwicklungsprozessen, die Konzeption von Dialog­verfahren und die Einbindung unterschiedlichster Akteure stehen im Zentrum ihrer Interessen und Kompetenzen. Sie hat eine Mediations­ausbildung absolviert und unterstützt freiberuflich Akteure in der Kommunal- und Regional­entwicklung durch räumliche Analysen, Projekt- und Prozessmanagement und Moderation. Seit vielen Jahren beschäftigt sie sich mit den Voraussetzungen und praxisorientierten Strategien einer nachhaltigen Raumentwicklung. Sie ist promovierte Diplom-Geographin und Diplom-Bibliothekarin.

 

Deutsches Komitee für Nachhaltigkeitsforschung in Future Earth
Geschäftsstelle
Heilbronner Str. 150, 70191 Stuttgart

Tel. +49 (0) 711 4900 4243
malburg-graf@dkn-future-earth.de

 

 

CV

seit 2016

Community Koordination für das Deutsche Komitee für Nachhaltigkeitsforschung in Future Earth

2010-2016

Leitung der wissenschaftlichen Begleitung des „Modellprojekts Eindämmung des Landschaftsverbrauchs durch Aktivierung des innerörtlichen Potenzials (MELAP PLUS)“ im Auftrag des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg und Durchführung weiterer Projekte des Büros Plan_N

2010

Gründung des in der Kommunal- und Regionalentwicklung tätigen Büros Plan_N – Prozessbegleitung in Planung und nachhaltiger Raumentwicklung

2007-2008

Mediationsausbildung am Stuttgarter Institut für Konfliktbewältigung (SIK e.V.)

2003

Promotion (Dr. rer. nat.) mit der Dissertation „Schwermetallbilanzen als Indikatoren einer nachhaltigen landwirtschaftlichen Bodennutzung“

1998-2010

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin am Institut für Geographie der Universität Stuttgart

1990-1997

Studium der Geographie (Diplom) mit den Nebenfächern Bodenkunde, Geologie und Landschaftsplanung

1986-1990

Leitung der Dokumentationsstelle für unkonventionelle Literatur der Bibliothek für Zeitgeschichte Stuttgart

1982-1985

Fachhochschulstudium „Wissenschaftliches Bibliothekswesen“

1982

Allgemeine Hochschulreife am Staatlichen Neusprachlichen Gymnasium Hermeskeil

1963

Geboren 22.06.1963  in Hermeskeil (Kreis Trier-Saarburg, Rheinland-Pfalz)

 

Gremien und Mitgliedschaften

  • Seit 2016 Mitglied der Arbeitsgruppe „Nachhaltige Raumentwicklung für die Große Transformation“ der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL)
  • Seit 2014 Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Baden-Württemberg der Akademie für Raumforschung und Landesplanung
  • Mitglied der MediationsAllianz Baden-Württemberg

 

 

Publikationen und Beiträge

Malburg-Graf, B. & K. Gothe (2016): Handlungsempfehlungen für Gemeinden im Ländlichen Raum – Erkenntnisse zur Ortsinnenentwicklung aus dem Modellprojekt MELAP PLUS des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz. – Die Gemeinde – BWGZ 11, 2016 : 566 – 573.

Projektteam PFEiL (K. Gothe, B. Malburg-Graf, D. Meinerling, D. Voith) (2015): Neue Qualität im Ortskern. Ergebnisse und Erfahrungen aus MELAP PLUS. Hrsg.: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg. 100 S., Stuttgart.

Malburg-Graf, B. (2014): Wie können Gemeinden ihre Ortskerne strategisch entwickeln? – Materialiensammlung Nr. 46, Lehrstuhl für Bodenordnung und Landentwicklung, 16. Münchner Tage der Bodenordnung und Landentwicklung 2014: Verspielen wir Grund und Boden? : 65 – 69.

Malburg-Graf, B. (2013): Einflussfaktoren und Handlungsoptionen für Siedlungs- und Innen­entwicklung: Einführung in den Themenblock. – Geographie in Wissenschaft und Praxis 2: Megerle, H. (Hrsg.): Handlungsoptionen für zukunftsfähige Ländliche Räume (Tagungsbeiträge des 5. Hochschultages Ländlicher Raum Baden-Württemberg) : 48 – 67.

Malburg-Graf, B. & P. Schmettow (2012): Chefsache Innenentwicklung. Kollegiales Coaching zum Flächenmanagement unterstützt Bürgermeister ländlicher Gemeinden. – Standort, Zeitschrift für Angewandte Geographie 2012, 36 : 187 – 193.

Projektteam Chefsache Innenentwicklung (B. Malburg-Graf, P. Schmettow, T.E. Berg, T. Hoefling, E. Berninger-Schäfer) (2012): Chefsache Innenentwicklung. Bürgermeister in Baden-Württemberg als Flächenmanager. 66 S. Stuttgart, Karlsruhe.

Malburg-Graf, B., Maringer, S., Schmettow, P., Fritz, K. & M. Wypior (2009): MURMEL – dialogorientierte Projekte zum Flächenmanagement in LEADER-Regionen. – Fachdienst Naturschutz - Naturschutz-Info 2/2009 : 69 – 74.

Malburg-Graf, B. (Hrsg.) (2009): Potenziale und aktuelle Problemstellungen ländlicher Räume in Baden-Württemberg. Beiträge des 3. Hochschultages 2008 „Strukturentwicklung ländlicher Raum in Baden-Württemberg. - Stuttgarter Geographische Studien 141.

Malburg-Graf, B., Ulmer, F. & O. Renn (2009): Strategien zur Erreichung des 30-Hektar-Ziels – Methodik und Ergebnisse einer Evaluation der Empfehlungen des Rates für Nachhaltige Entwicklung. – Zeitschrift für Angewandte Umweltforschung 19 (2009), 1-2 : 35 – 57.

Malburg-Graf, B., Jany, A., Lilienthal, M. & F. Ulmer (2007): Strategies and instruments to limit excessive land use in Germany - a proposal to the German Council for Sustainable Development. - Proceedings of the 2nd International Conference on Managing Urban Land, 25 to 27 April 2007, Theaterhaus Stuttgart, Germany : 423 - 432.

Ulmer, F., Renn, O., Ruther-Mehlis, A., Jany, A., Lilienthal, M., Malburg-Graf, B., Pietsch, J. & J. Selinger. (2007): Erfolgsfaktoren zur Reduzierung des Flächenverbrauchs in Deutschland. - Rat für Nachhaltige Entwicklung, Texte 19 : 64 S., Berlin.

Malburg-Graf, B. (2007): Analysis of heavy metal fluxes in soils and sustainability assessment of agricultural land use in the Stuttgart Region, Germany. – Die Erde 138 (2007, 3) : 273 – 295.

Malburg-Graf, B. (2003): Schwermetallbilanzen als Indikatoren nachhaltiger landwirtschaftlicher Bodennutzung – eine Untersuchung auf zwei räumlichen Ebenen in der Region Stuttgart (Baden-Württemberg). – Stuttgarter Geographische Studien 134 : 225 S., Stuttgart. (zugleich Dissertation)

  • DKN Geschäftsstelle

    Dr. Bettina Schmalzbauer

    Geschäftsführung

  • DKN Geschäftsstelle

    Dr. Barbara Malburg-Graf

    Community Koordination

  • DKN Geschäftsstelle

    Johannes Lundershausen

    Wissenschaftlicher Referent

  • DKN Geschäftsstelle

    Dr. Philipp Lange

    Wissenschaftlicher Referent 'Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030'