DKN Future Earth Aktionsfeld

Stärkung der Sozialwissenschaften in Future Earth

Um Handlungsoptionen zu eröffnen, ist es von großer Bedeutung naturwissenschaftliche Erkenntnisse in den gesellschaftlichen Kontext zu bringen und diese beispielsweise im Zusammenhang mit sozial-, wirtschafts- und politikwissenschaftlichen Erkenntnissen zu sehen. Um Möglichkeiten der stärkeren Zusammenarbeit zu finden und Forschungsfragen zu erarbeiten, hat bereits das „International Human Dimension Programme on Global Environmental Change“ in der Vergangenheit erste Schritte unternommen. Auch in Deutschland wurde die Integration von natur- und sozialwissenschaftlichen Erkenntnissen in internationalen Verbundprojekten wie GLOWA (Global Change and the hydrological cycle) oder Megacities-Megachallenge (Informal dynamics of global change) mit unterschiedlichen Forschungsmethoden und -konzepten vorangebracht.
Der Anteil der Sozialwissenschaften in der internationalen Programmforschung zum globalen Wandel hat sich in den letzten Jahren erhöht, jedoch ist dieser im Vergleich zu den Naturwissenschaften immer noch gering.

 

Die Mitglieder des DKN-Aktionsfeldes beschäftigen sich unter anderem mit der Frage über die möglichen Hindernisse der stäreren Einbindung der Sozialwissenschaften in Themenfelder des globalen Wandels und der globalen Nachhaltigkeit. Ziel des DKN-Aktionsfeldes ist Hintergründe zu erörtern, langfristige Ziele zu erarbeiten und mögliche Wege und Aktivitäten zur Stärkung der Sozialwissenschaften aufzuzeigen und zu initiieren. Das Aktionsfeld trägt damit dazu bei, die Kooperation zwischen Natur- und Sozialwissenschaften im Bereich der globalen Nachhaltigkeitsforschung langfristig zu fördern und die Forschungsagenda entsprechend voranzubringen.

 

 

Teilnehmende:

• Prof. Dr. Birgit Blättel-Mink, Goethe-Universität Frankfurt a.M.

• Prof. Dr. Ilan Chabay, IASS Potsdam - Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.

• Prof. Dr. Andreas Ernst, Universität Kassel

• Dr. Jochen Hinkel, Global Climate Forum e.V.

• Prof. Dr. Daniel J. Lang, Leuphana Universität Lüneburg

• Dr. Simon Meisch, Universität Tübingen

• Prof. Dr. Karen Pittel, ifo Institut

• Prof. Dr. Katrin Rehdanz, Kiel Institute for the World Economy

• Prof. Dr. Dr. h.c. Ortwin Renn, Universität Stuttgart

• Prof. Dr. Bernd Siebenhüner, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

• Dr. Jens Soentgen, Universität Augsburg

• Prof. Dr. Martin Visbeck , GEOMAR - Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

 

 

AnsprechpartnerInnen:

Prof. Dr. Karen Pittel
Ifo Institute - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung
E-Mail: pittel(a)ifo.de

Prof. Dr. Ilan Chabay
IASS Potsdam - Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.
E-Mail: ilan.chabay(a)iass-potsdam.de

  • Forschungsdialog Nachhaltigkeit

    Offener Brief von Teilnehmern des German Future Earth Summits

  • Forschungsdialog Nachhaltigkeit

    Offener Brief der Early Career Scientists

  • Forschungsdialog Nachhaltigkeit

    Mailingliste „Gestaltung transdisziplinärer Forschung“

  • Internationale Koordination

    Belmont Forum: Globales Datenmanagement und e-Infrastrukturen

  • Internationale Koordination

    Scientific Committee Mitglieder der globalen Umweltprogramme auf DKN Sitzung

  • DKN Future Earth Aktionsfeld

    Integrative Forschung: Konzepte, Instrumente, Prozesse

  • DKN Future Earth Aktionsfeld

    Neue Leitfragen für Future Earth

  • DKN Future Earth Aktionsfeld

    Stärkung der Sozialwissenschaften in Future Earth