Unsere Themen

Integrative Forschung: Konzepte, Instrumente, Prozesse

Expertengespräch-titel

„Future Earth“ ist ein auf zehn Jahre angelegtes internationales Forschungsprogramm, mit dem Anspruch gesellschaftsrelevantes Wissen zu liefern, um den Herausforderungen des globalen Umweltwandels entgegenzutreten und um Möglichkeiten für den Übergang zu einer globalen Nachhaltigkeit zu identifizieren.


Forschungsschwerpunkte innerhalb von „Future Earth“ sollen von Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft „co‐designed“ und ”co-produziert” werden. Dies erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern und Nicht‐Wissenschaftlern als auch die Integration der Natur‐ und Gesellschaftswissenschaften sowie das Ingenieurswesen, und stellt viele Beteiligte und Fachbereiche vor neue Herausforderungen.

Das Expertengespräch basiert auf dem finalen Bericht des Future Earth‐Transition Teams der unter anderem Struktur und Design von „Future Earth“ vorstellt. Ziel des Expertengesprächs ist, das vorgeschlagene Forschungsdesign des internationalen Forschungsprogramms „Future Earth: research for global sustainability“ auf Chancen und Inhalte genau zu prüfen, Potentiale der deutschen Forschungslandschaft zu erörtern und Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren.

 

 

Teilnehmer:

• Prof. Dr. Birgit Blättel-Mink, Goethe-Universität Frankfurt a.M.

• Prof. Dr. Antje Bruns, Humboldt-Universität zu Berlin

• Prof. Dr. Felix Ekardt, Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik Leipzig

• Prof. Dr. Armin Grunwald, Karlsruher Institut für Technologie - ITAS

• Prof. Dr. Bernd Hansjürgens, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung

• Prof. Dr. Gertrude Hirsch, Eidgenösische Technische Hochschule Zürich

• Dr. Thomas Jahn, ISOE Institut Frankfurt

• Dr. Johann Jungclaus, Max Planck Institut für Meteorologie

• Prof. Dr. Daniel Lang, Leuphana Universität Lüneburg

• Prof. Dr. Wolfgang Lucht, Potsdam Institut für Klimafolgenforschung

• Prof. Dr. Wolfram Mauser, Ludwig Maximilians Universität München

• Prof. Dr. Karen Pittel, ifo Institut

• Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Wuppertal Institut

• Prof. Dr. Martin Visbeck, GEOMAR Helmoltz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

• Prof. Martin Wilmking Ph.D., Ernst Moritz Arndt Universität Greifswald

 

 

Veranstaltungstermin und -ort:

11.9.2013, Leipzig (auf Einladung)
UFZ

 

Literatur:

Transdisciplianry global change research: the co-creation of knowledge for sustainability (Mauser et al., 2013)

 

Kontakt:

Dr. Bettina Schmalzbauer
DKN Future Earth Sekretariat
E-Mail: schmalzbauer@dkn-future-earth.de

  • Unsere Themen

    German Future Earth Summit

    Zum Austausch und als n…

  • Unsere Themen

    Integrative Forschung: Konzepte, Instrumente, Proz…

    „Future Earth“ ist ein auf zehn Jahre angelegtes internationales Forschungsprogramm, mit dem Anspruch gesellschaft…

  • Unsere Themen

    Merger of ICSU and ISSC taking shape

    The International Council for Science (ICSU) and the International Social Science Council (ISSC) have committed to merge into …

  • Unsere Themen

    Nationaler Themenfindungsprozess in Future Earth

    Future Earth: ein Forschungsprogramm das von Wissenschaftlern und Stakeholdern weltweit aktiv mitgestaltet werden kann

  • Unsere Themen

    Science needs in implementing Sustainable Developm…

    In the fall of 2015 the UN general assembly has agreed on the new 2030 Dev…

  • Unsere Themen

    Science in society: the challenges of solution-ori…

    With declarations such as “The Future We Want” and frameworks like the 2030 Agenda and its Sustainable Development Goals (SDGs), the que…

  • Unsere Themen

    COP23: Science-policy exchange on 2030 Agenda and …

    From the 6th till the 17th of November 2017, the 23rd United Nations climate conference, COP23, took place in Bonn under the chairmanship of Fi…